IG Arheilger Bürger

StaVo am 6.4.00

Home Nach oben Inhalt Neu Mitglieder IGAB-Themen Links Mitglied werden Downloads


Nach oben
DE 16.3.2000
DE 23.10.2000
DE 25.10.2000
StaVo am 6.4.00
Einkaufen 7.6.2001
Rahmenplanung 2003
IGAB stellt aus
S-Bahn Haltepunkt 99
Regionalplan 24.3.99
Regionalplan 27.6.99
Warum ein ICE-Halt
Wartungshalle A380
Merck-Nord A29
Löwen 3.3.2006

Stadtverordnetenversammlung am 06.04.2000

Es wurde der Rückbau der Frankfurter Landstrasse angesprochen:

 

Bastian Ripper OS/3: 

Ich frage den Magistrat, welchen Zeitplan der Magistrat zum Rückbau der Frankfurter Landstraße hat, nachdem die B3-Umgehung bereits in Betrieb ist ohne dass auch nur Ansätze für eine Verkehrsberuhigung bereits sichtbar sind. 

Stadtrat Braun: 

Das Stadtplanungsamt hat ein städtebauliches und ein verkehrstechnisches Gutachten in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse jetzt vorliegen. In der 12. Kalenderwoche ist uns zudem ein Ideenvorschlag von Arheilger Bürgerinnen und Bürgern zugegangen. Sobald wir die Ergebnisse ausgewertet haben, sowohl der städtebaulichen Gutachten wie auch der Vorschläge, die von Bürgerinnen und Bürgerinnen hier eingebracht wurden. Insgesamt ist eine umfangreiche Abstimmung erforderlich, da beabsichtigt ist, nicht nur die Frankfurter Straße verkehrsberuhigt zurückzubauen, sondern den im Nahverkehrsplan geforderten und vom Grundsatz beschlossenen zweigleisigen Ausbau der Straßenbahn in Arheilgen im Zuge der Umplanung der Straße zu berücksichtigen und umzusetzen. In Kürze wollen wir eine Magistratsvorlage erstellen und anschließend auch der Öffentlichkeit vorstellen und diese in den Planungsprozess einbinden. Für den zweigleisigen Ausbau und die Verlängerung der Straßenbahn werden dann Gelder gemäß dem GVfG und FAG (?) erforderlich. Nach den Abstimmungsvorgängen, die jetzt vor uns stehen in diesem Jahr sind entsprechende Förderanträge zu erarbeiten. Der Bewilligungszeitraum ist in etwa einzuschätzen mit dreiviertel bis einem Jahr. Mit dem Baubeginn ist daher frühestens Anfang 2002 zu rechnen. Ob und in welchem Maße Zwischenmaßnahmen bis dahin möglich sind, bleibt zu klären. Im übrigen erwarten wir eine deutliche Verkehrsentlastung mit der Inbetriebnahme des Anschlusses Virchowstraße im Herbst diesen Jahres .


Copyright@2012 by IGAB   Letzte Änderung am 26 Januar 2012 . Danke für Ihre Anregungen