Laden...

„Gewerbeflächenbedarf“ – geliefert wie bestellt

2021-11-24T13:25:58+01:0024. November 2021|Allgemein, Masterplan DA 2030+|

Hintergrund: Erstellung einer Gewerbeflächenbedarfsanalyse im Zusammenhang mit den vorbereitenden Untersuchungen für eine mögliche Entwicklungsmaßname in Darmstadt/Nord. Der Magistrats Beschluss vom 01.09.2021 war „der Magistrat nimmt die Vorlage zur Kenntnis“. Die Kritik und Analyse von Seiten der AKW Projektgruppe wurde an das Büro des Planungsbegleitforums weitergeleitet. Eine Stellungnahme der Stadt blieb bisher aus. Der Link zur

Redebeitrag von Ute Dupper für IGAB zum Weltklimatag auf dem Friedensplatz

2021-11-18T12:27:09+01:0018. November 2021|Allgemein, Masterplan DA 2030+|

Die IGAB setzt sich seit mehr als 30 Jahren für die Belange von Arheilgen, die Raumordnung, Stadtentwicklung und Verkehrsplanung betreffen, ein. Aktuell setzen wir uns dafür ein, dass keine weiteren Freiflächen in Arheilgen für Gewerbegebiete versiegelt werden und dafür gibt es viele Gründe. Im Masterplan 2030+ hat die Stadt festgelegt, dass 230 Hektar (2.300 000

IGAB gratuliert Wilhelm Kins zum 70. Geburtstag

2021-11-18T12:10:40+01:008. November 2021|Allgemein, IGAB|

Ende Oktober feierte unser Ehrenvorstandsmitglied Willi Kins seinen 70. Geburtstag. Neben seiner erfolgreichen Tätigkeit als Geschäftsführer, seinem langjährigen Wirken als engagierter CDU - Stadtverordneter und seinem Engagement als Familienvater und im Kirchenvorstand hat er sich für die Belange unseres Stadtteils in der IGAB eingebracht. Die für Arheilgen nachteilige ursprüngliche Planung der B3-Umgehungsstraße und die geplante

AKW-Projektgruppe fragte die Parteien: Wie könnte eine Straßenbahnverlängerung nach Wixhausen aussehen?

2021-10-20T14:26:01+02:0020. Oktober 2021|Allgemein, Masterplan DA 2030+, Nahverkehr|

Im städtischen Haushalt von 2020 wurde die stolze Summe von 600.000 € eingestellt, um eine Machbarkeitsstudie für eine Straßenbahnverlängerung nach Wixhausen zu finanzieren. Die Stadt Darmstadt hat seitdem konsequent darüber geschwiegen, wie sie dies Geld verwendet: Welches Verkehrsplanungsbüro sie beauftragt hat, welche Streckenführungen dies Büro untersuchen soll und welche Ergebnisse es gibt. Bislang wurde lediglich

Stadtregierung offenbart geringe Wertschätzung des Arheilger Ortskerns

2021-10-11T13:04:05+02:0011. Oktober 2021|Allgemein, Ortskern & Aldi|

Anlässlich eines umstrittenen Vorhabens im Martinsviertel hat der Pressesprecher der Stadt Darmstadt jüngst erklärt, dass die Bauleitpläne im Martinsviertel gerade zur dauerhaften Sicherung der Sanierungsziele aufgestellt wurden. Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Klimaveränderung sei es zudem dringend geboten, dort, wo es die rechtliche Sachlage erlaubt und gebietet, an den Zielen festzuhalten. Der Arheilger Ortskern wurde

Infostände zum Erhalt der Felder am 9. und 16.10.21 in Darmstadt

2021-10-07T13:09:38+02:007. Oktober 2021|Allgemein, Masterplan DA 2030+|

Die Projektgruppe AKW (Arheilgen, Kranichstein, Wixhausen) der Interessengemeinschaft Arheilger Bürger (IGAB) e.V. ist am kommenden Samstag, 09.10.21 von 10 bis 14 Uhr mit einem Infostand über die Auswirkungen des Masterplans auf Arheilgen und Wixhausen am Weißen Turm in Darmstadt vertreten. Am 16.10.21 stellen sich die Aktiven mit dem Infostand und dem Anliegen auf dem Riegerplatz

Rede von Dr. Willi Billau, Vorsitzender des RBV Starkenburg, am IGAB-Aktionstag, 14.08.2021

2021-09-21T12:01:26+02:0021. September 2021|Allgemein, Masterplan DA 2030+|

"Wir verlieren in Südhessen täglich bis zu 2 ha Fläche“. Das sind 20.000 Quadratmeter – jeden Tag. Mit diesem eindringlichen Statement verdeutlicht Herr Dr. Billau vom Regionalbauernverband (RBV) Starkenburg in seiner Rede auf dem IGAB-Aktionstag „Informieren beim Spazieren – Rundgang durch die zukünftigen Gewerbegebiete“ die Bedrohung der hiesigen Landwirtschaft durch die stetige Umwandlung von Ackerflächen

Interview bei RadaR – Radio Darmstadt – zu den Auswirkungen des Masterplan 2030+

2021-09-03T13:24:59+02:001. September 2021|Allgemein, Masterplan DA 2030+|

Der Masterplan 2030+ und die damit verbundene großflächige Bodenversiegelung haben großen Einfluss auf die Felder im Darmstädter Norden. Unsere Vorsitzende Ute Dupper, der AKW-Sprecher Peter Kunkel und Petitionsverantwortlicher Achim Possmann haben mit dem Radiosender RadaR über die Auswirkungen gesprochen. Das Interview wird zu folgenden Zeiten gesendet: Freitag 03.09.2021  17-18 Uhr und 23-24 Uhr Samstag

Redebeitrag von Ute Dupper am Aktionstag den 14.08.2021

2021-08-26T12:09:01+02:0026. August 2021|Allgemein, Masterplan DA 2030+|

Nach der Begrüßung der Teilnehmer und der besonderen Hervorhebung des Vorsitzenden des Regionalbauernverbands Starkenburg, Dr. Billau, des Initiators der Petition im Internet Achim Possmann, Herrn Günther Abt vom Nabu Kreisverband sowie der namentlichen Vorstellung der Gäste aus der Stadtpolitik, streicht die IGAB Vorsitzende, Ute Dupper, das Ziel des Aktionstags heraus: das Verdeutlichen der Größe und

Nach oben